Be&Be Logo

Der katholische Be&Be Verlag

Lebendige Spiritualität und fundierte Theologie aus Heiligenkreuz

Autoren

alle anzeigen

Bücher von Äbtissin Maria Hildegard Brem

Buchreihe: Gertrud von Helfta – Botschaft von Gottes Güte (Band 1-4)

Autor: Äbtissin Maria Hildegard Brem
Heiligenkreuz 2014-2017

Hardcover
22,6 x 15,2
Be&Be-Verlag

Die komplette Buchreihe (Band 1-4) des Hauptwerkes der hl. Gertrud von Helfta „Botschaft von Gottes Güte“.
Spezialpreis von nur Euro 89,90 (statt 110,60) und sparen Sie so über 20,-

Die heilige Gertrud von Helfta (1256-1302), die große Mystikerin und hochbegabte Theologin aus Thüringen, hat mit ihrer zisterziensischen Spiritualität eine fast unglaublich zu nennende Wirkung in 700 Jahren entfaltet. Sie ist eine Evangelistin des Glaubens, die vom „Strom göttlicher Wonnen“, von der Liebe Christi erfasst ist und die Menschen bis heute inspiriert. Ihre Botschaft von Gottes Güte ist keine Esoterik sondern biblisch und kirchlich verwurzelte Seelsorge am fragenden Menschen.

Preis: € 89,90

Botschaft von Gottes Güte – Band 4: Buch 5

lateinisch - deutsch

Autor: Äbtissin Maria Hildegard Brem
ISBN: 978-3-903118-15-7
Heiligenkreuz 2017

278 Seiten/Hardcover
22,5 x 15,5 cm
Be&Be-Verlag

Der vierte und letzte Band des Hauptwerkes der hl. Gertrud von Helfta „Botschaft von Gottes Güte“ beinhaltet das fünfte Buch. Er lenkt den Blick auf das Ende des Lebens. Verschiedene Mitglieder des Klosters werden auf ihrer letzten Lebensetappe begleitet, und zuletzt bereitet sich Gertrud selber auf den eigenen Tod vor. Auch hier erfährt sie zugleich die klare Wahrheit und die Güte Gottes. In nachvollziehbarer Weise kommt das Gute, das während des Lebens aufgebaut wurde, zur Vollendung und Reife, während nicht bereute Fehler zu Komplikationen führen. Niemals jedoch lässt Gott einen Menschen im Stich. Er gibt die Gelegenheit zur Läuterung, nimmt die fürbittenden Gebete anderer an und sehnt sich danach, jeden Menschen zur Vollendung in seine Arme zu schließen. Ein tröstendes Buch für alle, die mit der Frage des Todes und des Gerichtes ringen!

Herausgeberin und Werk: Dr. Maria Hildegard Brem ist Äbtissin der blühenden Zisterzienserinnenabtei Mariastern-Gwiggen in Vorarlberg. Es ist ihr ein Anliegen, die wertvollen mystischen Texte der mittelalterlichen Zisterzienserväter und -mütter dem heutigen Leser zugänglich zu machen. Sie legt das Hauptwerk Gertruds, das bisher unter dem Titel „Sendbote der göttlichen Liebe“ kursierte, in einer völlig neuen deutschen Übersetzung vor, die auf 4 Bände angelegt ist. Als Titel hat sie „Botschaft von Gottes Güte“ gewählt, weil dies dem lateinischen „Legatus divinae pietatis“ weit mehr entspricht. Der „Sendbote“ ist nämlich das Buch selbst, das sich zeitlos an alle Leser richtet, die sich von Gottes Güte berühren lassen wollen.

 

Preis: € 24,90

Botschaft von Gottes Güte – Band 3: Buch 4

lateinisch - deutsch

Autoren: Gertrud von Helfta / Äbtissin Maria Hildegard Brem
ISBN: 978-3-903118-06-5
Heiligenkreuz 2016

419 Seiten / Hardcover
22,6 x 15,2
Be&Be-Verlag

Die heilige Gertrud von Helfta (1256-1302), die große Mystikerin und hochbegabte Theologin aus Thüringen, hat mit ihrer zisterziensischen Spiritualität eine fast unglaublich zu nennende Wirkung in 700 Jahren entfaltet. Sie ist eine Evangelistin des Glaubens, die vom „Strom göttlicher Wonnen“, von der Liebe Christi erfasst ist und die Menschen bis heute inspiriert. „Anregungen für die Feier des Gottesdienstes und das persönliche Beten“ – so könnte man den dritten Band, bzw. das vierte Buch der „Botschaft von Gottes Güte“, überschreiben. Gertrud von Helfta zeigt auf diesen Seiten durch Vermittlung einer Mitschwester, die ihre Gedanken und Erfahrungen schildert, wie das Dasein vor Gott zu einer ganzheitlichen, alle Sinne des Menschen ansprechenden Erfahrung werden kann. Und nicht nur das: Jede irdische Liturgie ist – wie sie in vielen Bildern anschaulich aufzeigt – eine gemeinsame Feier der ganzen Kirche, des Himmels und der Erde, die alle Engel und Heiligen einbezieht, ja eine Teilnahme am Leben des dreifaltigen Gottes selbst, der sich und seine Gaben an uns Menschen verschenkt. So kann dieses Buch allen wertvolle Impulse geben, die Tiefe und Fruchtbarkeit in ihrer Begegnung mit Gott zu suchen. 

Herausgeberin und Werk: Dr. Maria Hildegard Brem ist Äbtissin der blühenden Zisterzienserinnenabtei Mariastern-Gwiggen in Vorarlberg. Es ist ihr ein Anliegen, die wertvollen mystischen Texte der mittelalterlichen Zisterzienserväter und -mütter dem heutigen Leser zugänglich zu machen. Sie legt das Hauptwerk Gertruds, das bisher unter dem Titel „Sendbote der göttlichen Liebe“ kursierte, in einer völlig neuen deutschen Übersetzung vor, die auf 4 Bände angelegt ist. Als Titel hat sie „Botschaft von Gottes Güte“ gewählt, weil dies dem lateinischen „Legatus divinae pietatis“ weit mehr entspricht. Der „Sendbote“ ist nämlich das Buch selbst, das sich zeitlos an alle Leser richtet, die sich von Gottes Güte berühren lassen wollen. 3 Bände der Gesamtausgabe sind hiermit bereits erschienen, der 4. und letzte erscheint 2017.

Preis: € 27,90

Botschaft von Gottes Güte

lateinisch - deutsch

Autor: Äbtissin Maria Hildegard Brem
ISBN: 978-3-902694-57-7
Heiligenkreuz 2014

287 Seiten / Hardcover
22,6 x 15,2 cm
Be&Be-Verlag

Die heilige Gertrud von Helfta (1256-1302), die große Mystikerin und hochbegabte Theologin aus Thüringen, hat mit ihrer zisterziensischen Spiritualität eine fast unglaublich zu nennende Wirkung in 700 Jahren entfaltet. Sie ist eine Evangelistin des Glaubens, die vom „Strom göttlicher Wonnen“, von der Liebe Christi erfasst ist und die Menschen bis heute inspiriert. Ihre Botschaft von Gottes Güte ist keine Esoterik sondern biblisch und kirchlich verwurzelte Seelsorge am fragenden Menschen.

Herausgeberin und Werk: Dr. Maria Hildegard Brem ist Äbtissin der blühenden Zisterzienserinnenabtei Mariastern-Gwiggen in Vorarlberg. Es ist ihr ein Anliegen, die wertvollen mystischen Texte der mittelalterlichen Zisterzienserväter und -mütter dem heutigen Leser zugänglich zu machen. Sie legt das Hauptwerk Gertruds, das bisher unter dem Titel „Sendbote der göttlichen Liebe“ kursierte, in einer völlig neuen deutschen Übersetzung vor. Als Titel hat sie „Botschaft von Gottes Güte“ gewählt, weil dies dem lateinischen „Legatus divinae pietatis“ weit mehr entspricht. Der „Sendbote“ ist nämlich das Buch selbst, das sich zeitlos an alle Leser richtet, die sich von Gottes Güte berühren lassen wollen. Im diesem 1. Band sind die ersten beiden der insgesamt fünf Bücher des Legatus veröffentlicht. Die Gesamtausgabe ist auf 4 Bände angelegt.

Preis: € 27,90