Be&Be Logo

Der katholische Be&Be Verlag

Lebendige Spiritualität und fundierte Theologie aus Heiligenkreuz

Autoren

alle anzeigen

Analecta Cisterciensia

 

 

Die wissenschaftliche Zeitschrift „Analecta Cisterciensia“ (ACi) wurde 1945 von Generalabt Matthäus Quatember gegründet und 1967 vom späteren Generalabt Polykarp Zakar weitergeführt.
Die ACi werden seit 2006 vom Heiligenkreuzer Professor für Kirchengeschichte Prof. DDr. Alkuin Schachenmayr herausgegeben.
Es ist dem Be&Be-Verlag eine Ehre, diese renommierte Zeitschrift zur Zisterzienserforschung edieren zu dürfen.

Information und Bestellung unter: bestellung(at)bebeverlag.at


Analecta Cisterciensia 66 (2016)

Titel: Analecta Cisterciensia Nr. 66 (2016)
(Abkürzung: ACi)
Herausgeber: P. DDr. Alkuin Schachenmayr OCist
530 Seiten
Be&Be-Verlag
Heiligenkreuz 2017

ISSN 0003-2476
ISBN 978-3-903118-36-2

Preis: 49,90 Euro
Die „Analecta Cisterciensia“ sind die renommierteste wissenschaftliche Fachzeitschrift im Zisterzienserorden.

 

Inhalt:

P. Pius Maurer OCist: Generalabt Gregorio Bartolini (1818-1890), sein Leben und Wirken
David H. Williams: The early cistercian nuns: 1125-1350
Georg Schrott: Der Waldsassener Idealplan von Anton Smichäus – Datierung und Deutung
P. Denis Farkasfalvy OCist: In Memoriam P. Levente Francis Hervay OCist (1919-2016)

Sowie Tagungsberichte, Nachrufe und Buchbesprechnungen.


Analecta Cisterciensia 65 (2015)

2258 OCist ACi 65 Analecta Cisterciensa 2015 CoverTitel: Analecta Cisterciensia Nr. 65 (2015)
(Abkürzung: ACi)
Herausgeber: P. DDr. Alkuin Schachenmayr OCist
479 Seiten
Be&Be-Verlag
Heiligenkreuz 2016

ISSN 0003-2476
ISBN 9783903118010

Preis: 49,90 Euro
Die „Analecta Cisterciensia“ sind die renommierteste wissenschaftliche Fachzeitschrift im Zisterzienserorden. Dieser Band beschäftigt sich mit der Wirtschaftsgeschichte einzelner deutscher Klöster, aber auch mit dem Mönchtum aus der Sicht von Martin Luther und mit dem Zisterziensertheologen Wilhelm von Saint-Thierry

Weitere Mitwirkende: Werner Rösener, Martin Schröter, Jörg Oberste, Katja Hillebrand, Simon Sosnitza, Sebastian Slawik, Peter Wiesflecker, Immo Eberl, Leonhard Scherg, Jörg Sonntag, Paul Verdeyen, Pius Maurer, Francisco Rafael de Pascual, Alkuin V. Schachenmayr

 

Inhalt:

ALKUIN SCHACHENMAYR, Wirtschaftsgeschichte und Cistercienserforschung

WERNER RÖSENER, Die Cistercienser und die Wirtschaft

MARTIN SCHRÖTER, Besitzgeschichte des Klosters Reinfeld

JÖRG OBERSTE, Das Verschuldungsproblem im mittelalterlichen Cistercienserorden

KATJA HILLEBRAND, Das Klosterbuch für Schleswig-Holstein und Hamburg

SIMON SOSNITZA, Loccums natürliche Ressourcennutzung

SEBASTIAN SLAWIK, Die Kleidung der Cistercienser im Mittelalter

PETER WIESFLECKER, Die textile „Mitgift“ von (adeligen) Nonnen

IMMO BERNHARD EBERL , Das Mönchtum in der Betrachtung Martin Luthers

LEONHARD SCHERG, Die Generalprokuratoren des Cistercienserordens

JÖRG SONNTAG, Der Regelkommentar aus Pontigny

P. PAUL VERDEYEN, Wilhelm von Saint-Thierry

P. PIUS MAURER, Generalabt Maurus Esteva Alsina O.Cist. (I933-20I4)

P. FRANCISCO RAFAEL DE PASCUAL, Die Märtyrer von Viaceli

Sowie Tagungsberichte, Nachrufe und Buchbesprechungen

 


 

Analecta Cisterciensia 64 (2014)

Titel: Analecta Cisterciensia Nr. 64 (2014)
(Abkürzung: ACi)
Herausgeber: P. DDr. Alkuin Schachenmayr OCist
420 Seiten
Be&Be-Verlag
Heiligenkreuz 2015

ISSN 0003-2476
ISBN 978-3-902694-66-9

Preis: 49,50 Euro
Die „Analecta Cisterciensia“ sind die renommierteste wissenschaftliche Fachzeitschrift im Zisterzienserorden. Dieser Band beschäftigt sich vor allem mit dem Thema der Ordenskleidung, dem „Monastischen Gewand“.

Weitere Mitwirkende: Maximilian Heim, Werner Rösener, Christian Malzer, Barbara Trosse, Michael Ernst, Bernard Berthod.

 

Inhalt:

Abt Dr. Maximilian Heim, Vorwort zum Tagungsband „Das monastische Gewand“ 3

Christian Malzer, Gewandung als Indikator der Vernetzung. Das Fallbeispiel des Klosters Waldsassen im späten Mittelalter 5

Bernard Berthod, Prälatenkleidung der Cistercienser (15.–20. Jh.) 36

Barbara Trosse,  Äußeres Zeichen inneren Wandels. Das Ablegen des Habits im Kontext der Reformation am Beispiel des Cistercienserklosters Altzelle 59

Michael Ernst, „Ihr alle, die ihr auf Christus getauft wurdet, habt Christus angezogen“ (Gal 3,27). Beispiele zur Gewandsymbolik der Hl. Schrift 88

Paul Verdeyen SJ, Introduire Juette (1158-1228) 115

Hugo Floreffensis, Vita Ivettae de Hoyo – Vie de Juette de Huy 136

Werner Rösener, Grangien und Innovationen des Cistercienserklosters Walkenried im Hochmittelalter 314

Roch Kereszty, ED., Three Pastoral Letters of Abbot Wendelin Endrédy (1895-1981) 335

Miszellen, Ein Nationalsozialist und der Trappistenorden 364

Sowie Tagungsberichte, Nachrufe und Buchbesprechungen

 

 

 


Analecta Cisterciensia 63 (2013)

analecta-cisterciensia-63Titel: Analecta Cisterciensia Nr. 63 (2013)
(Abkürzung: ACi)
Herausgeber: P. DDr. Alkuin Schachenmayr OCist
603 Seiten
Be&Be-Verlag
Heiligenkreuz 2014
ISSN 0003-2476
ISBN 978-3-902694-66-9

Preis: 49,80 Euro
Die „Analecta Cisterciensia“ sind die renommierteste wissenschaftliche Fachzeitschrift im Zisterzienserorden. Dieser Band beschäftigt sich vor allem mit dem Leben und Wirken der Äbte Polykarp Zakar, Teobaldo Cesari und Hilarion Rancati.

Inhalt:

Die Herausgeber, Zum Ableben von Abbas emeritus Polykarp Zakar (1930-2012), in: ACi 63 (2013) 3-8;

Dionysius Farkasfalvy, In memoriam Polycarpi Zakar Abbatis Generalis (1985-1995) et Abbatis de Zirc (1997-2011), in: ACi 63 (2013) 9-12;

Alkuin Volker Schachenmayr, Polykarp Zakar als Wissenschaftler, in: ACi 63 (2013) 13-18;

Leonhard Scherg, Polykarp Zakar, die Bibliographie, in: ACi 63 (2013) 19-24;

Meinrad Josef Tomann, Polykarp Zakar als Lehrer und Betreuer von Hochschulschriften, in: ACi 63 (2013) 25-26;

Polykarp Zakar, Our Common Beginnings: 900 Years Ago, in: ACi 63 (2013) 27-36;

Pius Maurer, Generalabt Teobaldo Cesari (1804-1879), sein Leben und Wirken, in: ACi 63 (2013) 37-401;

Günther Buchinger, Doris Schön, Bau- und Funktionsgeschichte des Königshofes im Burgenland, in: ACi 63 (2013) 402-515;

Tanja Thanner, Abt Hilarion Rancati und seine Haltung im Jansenismusstreit, in: ACi 63 (2013) 516-556;

Alkuin Volker Schachenmayr, In memoriam Immolata Theresia Kronpaß, in: ACi 63 (2013) 599-602;

Rezensionen:

Hubertus Lutterbach: Jörg Sonntag (Hg.), Religiosus Ludens. Das Spiel als kulturelles Phänomen in mittelalterlichen Klöstern und Orden (Arbeiten zur Kirchengeschichte 122, Berlin-Boston 2013), in: ACi 63 (2013) 575-577;

Alkuin Volker Schachenmayr: Augustine Roberts, Finding the Treasure. Letters from a Global Monk (Monastic Wisdom Series 34 [Cistercian Publications], Collegeville 2011), in: ACi 63 (2013) 577-579;

Alkuin Volker Schachenmayr: Janet Burton and Julie Kerr, The Cistercians in the Middle Ages (Woodbridge [Suffolk, UK] and Rochester [New York, USA] 2011), in: ACi 63 (2013) 579-581;

Alkuin Volker Schachenmayr: Eugenio Pablo Esteban (Hg.), Intervenciones del Abad Maur Esteva en los Capitulos Generales y Sínodos de la Orden Cisterciense (1974-2010), in: ACi 63 (2013) 581-582;

Alkuin Volker Schachenmayr: Corpus Christianorum Continuatio Mediaevalis (CCCM 243). Collectio exemplorum Cisterciensis et codice Parisiensi 15912 asseruata, in: ACi 63 (2013) 583-584;

Hermann M. Herzog: Alicia Scarcez, L´antiphonaire 12 A-B de Westmalle dans l´historie du chant cistercien au XIIe siècle, in: ACi 63 (2013) 584-585;

Joachim Werz: André Vauchez, Odilo Engels (Hgg.), Machtfülle des Papsttums (1054-1274), in: Die Geschichte des Christentums, Religion-Politik-Kultur, Bd.5, in: ACi 63 (2013) 586-588;

Marcel Urban: Ingrid Haslinger, Kloster Kulinarium – Aus der Stiftsküche der Lilienfelder Zisterzienser, in: ACi 63 (2013) 588-589;

Martina Giovannoni: Olivera Bernardo, „Amen“ und „Inschallah“, Die sieben enthaupteten Zeugen für Christus im muslimischen Algerien, in: ACi 63 (2013) 590-591;

Barbara Trosse: Charlotte Klack-Eitzen, Wiebke Haase, Tanja Weißgraf, Heilige Röcke. Kleider für Skulpturen in Kloster Wienhausen, in: ACi 63 (2013) 592-593;

Adam Koncz: Ede Álmos Badál O. Cist., Endrédy Vendel, a ciszterci pedagógus és mártírsorsú zirci apát (Der Zisterzienserpädagoge und Zircer Abt Vendel Endrédy, Märtyrer), in: ACi 63 (2013) 593-595;

Leonhard Scherg: Katinka Krug, Kloster Bronnbach, Die Baugeschichte von Kirche und Klausur des Zisterzienserklosters (Forschungen und Berichte der Bau- und Kunstdenkmalpflege in Baden-Württemberg, Bd. 15), in: ACi 63 (2013) 595-598.


Analecta Cisterciensia 62 (2012)

analecta-cisterciensia-62Titel: Analecta Cisterciensia Nr. 62 (2012)
(Abkürzung: ACi)
Herausgeber: P. DDr. Alkuin Schachenmayr OCist
388 Seiten
Be&Be-Verlag
Heiligenkreuz 2013
ISSN 0003-2476
ISBN 978-3-902694-47-8

Preis: 44,90 Euro

Die „Analecta Cisterciensia“ sind die renommierteste wissenschaftliche Fachzeitschrift im Zisterzienserorden. Das Thema dieses Bandes ist die klösterliche Klausur.

Inhalt:

Bernardin Schellenberger, Ein cisterciensischer „Simplicissimus“ aus dem Dreißig jährigen Krieg: Die Reisebeschreibung des Tennenbacher Paters Conrad Burger, in: ACi 62 (2012) 3-217;

Franz Machilek, Abt Eugen Montag von Ebrach (1741–1811). Ordensmann, Vertreter der katholischen Aufklärung, Streiter für die Reichsunmittelbarkeit seines Klosters, in: ACi 62 (2012) 218-253;

Marcin Starzyński, Geschichte des Wappens der Cistercienserabtei in Mogiła, in: ACi 62 (2012) 254-289
Davide Riserbato, La Rosa Mistica. Intenso lirismo e suggestione poetica in un sermone in Assumptione di Hélinand de Froidmont (ca. † 1229), in: ACi 62 (2012) 290-310;

Immo Eberl, Ein Kirchenvater zwischen Kloster, Weltkirche und säkularer Politik. Der hl. Bernhard von Clairvaux in der Entwicklung des Cistercienserordens im Umkreis seiner Mitbrüder und der Politiker seines Zeitalters, in: ACi 62 (2012) 311-332;

Kilian Christian Müller, Monastische Erneuerung am Beispiel der Neugründung des Cistercienserklosters Novy Dvur, in: ACi 62 (2012) 333-342.


Analecta Cisterciensia 61 (2011)

analecta-cisterciensia-61Titel: Analecta Cisterciensia Nr. 61 (2011)
(Abkürzung: ACi)
Herausgeber: P. DDr. Alkuin Schachenmayr OCist
343 Seiten
Be&Be-Verlag
Heiligenkreuz 2012
ISSN 0003-2476
ISBN 978-3-902694-32-4

Preis: 39,80 Euro

Die „Analecta Cisterciensia“ sind die renommierteste wissenschaftliche Fachzeitschrift im Zisterzienserorden. Das Thema dieses Bandes ist die klösterliche Klausur.

Inhalt:

Alkuin Schachenmayr, Klausur in der Benediktsregel, im historischen Wandel und im geltenden Kirchenrecht, in: ACi 61 (2011) 3-8;

Leonhard Scherg, Kloster Bronnbach – eine Forschungsgeschichte, in: ACi 61 (2011) 9-28;

Katinka Krug, Die Umgestaltung cisterciensischer Klausurbauten im späten 15. und frühen 16. Jahrhundert im ordensübergreifenden Vergleich, in: ACi 61 (2011) 29-60;

Bertrand Marceau, Generalabt Nicolas Boucherat und die Klausur (1604-1625). Überlegungen zur Bedeutung der Klausur bei der Klosterreform, in: ACi 61 (2011) 61-78;

Monika Kammerlander, Auswirkungen der strengen Klausur auf die Musikpflege der Salzburger Benediktinen-Abtei Nonnberg des 17./18. Jahrhunderts im Vergleich mit cisterciensischen Frauenklöstern, in: ACi 61 (2011) 79-99;

Radka Lomickova, Zeichensprache in der Klausur im Wandel der Zeit (vom Mittelalter bis zur Gegenwart), in: ACi 61 (2011) 100-121;

Georg Schrott, Der Schlüsselbund des Oberboursiers. Zum Spannungsverhältnis von Klausur und Öffentlichkeit(en) in Cistercienserklöstern des 18. Jahrhunderts, in: ACi 61 (2011) 122-144;

Maria Magdalena Rückert, Die Auswirkungen der Klausur auf die Wirtschaftsweise der Cistercienserinnen im Mittelalter, in: ACi 61 (2011) 145-167;

Peter Wiesflecker, Das Privileg des Klausureintritts für Staatsoberhäupter und Mitglieder regierender Häuser, in: ACi 61 (2011) 168-221;

Christoph Keller, Überlegungen zur Klausur des Klosters Heisterbach im Mittelalter, in: ACi 61 (2011) 222-251;

Richard Upsher Smith jr., Saint Bernard’s Epistle 310, Once Again, in: ACi 61 (2011) 252-277;

Christian Krötzl, Die Cistercienser und die Mission ‚ad paganos‘, ca. 1150-1250, in: ACi 61 (2011) 278-298;

Franciszek Wolnik, Skriptorium und Bibliothek der Cistercienser in Gross Rauden, in: ACi 61 (2011) 299-313;

Leonhard Scherg, Tagungsbericht: Die monastische Klausur – 5. Jahrestagung des Europainstituts für cisterciensische Geschichte, Spiritualität, Kunst und Liturgie (EUCist 5) im Kloster Bronnbach im Taubertal am 4./5. März 2011, in: ACi 61 (2011) 314-322;


Analecta Cisterciensia 60 (2010)

analecta-cisterciensia-60Titel: Analecta Cisterciensia Nr. 60 (2010)
(Abkürzung: ACi)
Herausgeber: P. DDr. Alkuin Schachenmayr OCist
400 Seiten
Be&Be-Verlag
Heiligenkreuz 2011
ISSN 0003-2476
ISBN 978-3-902694-29-4

Preis: 44,90 Euro

Die „Analecta Cisterciensia“ sind die renommierteste wissenschaftliche Fachzeitschrift im Zisterzienserorden. Mit dem Erscheinen des 60. Jahrganges (2010) hat der Herausgeber Prof. P. DDr. Alkuin Schachenmayr einen fünfjährigen Rückstand aufgeholt. Ein Akzent dieses Bandes liegt auf Beiträgen aus dem Umfeld von Maulbronn.

Inhalt:

Georg Kalckert, Einführung in „Die Idee vom Ganzen – Leben und Wirken der Zisterzienser, in ACi 60 (2010) 3-8.

Karin Stober, Kloster Maulbronn und „Die Idee vom Ganzen“, in ACi 60 (2010) 9-16.

Wolfgang Seidenspinner, Das Denkmal und seine Gefährdung. Zur Konkurrenz von Entwicklung und Schutzgedanken im Blick auf das Maulbronner Wassersystem, in ACi 60 (2010) 17-30.

Martin Ehlers, Nutzung und Wandel der Maulbronner Kulturlandschaft seit dem 16. Jahrhundert, in ACi 60 (2010) 31-46.

Peter Burggraaff / Klaus-Dieter Kleefeld / Stefan Zickermann, Klosterlandschaft und UNESCO-Welterbe Maulbronn. Ergebnisse eines historisch-geographischen Fachgutachtens, in ACi 60 (2010) 47-77.

Joachim Söder, „In actibus nostris nulla sit discordia.“ Ganzheitlichkeit als cisterciensisches Prinzip, in ACi 60 (2010) 79-90.

Sabine Holtz, Reformierte Klosterlandschaft? Die Maulbronner Klosterlandschaft in der Frühen Neuzeit, in ACi 60 (2010) 91-108.

Wolfgang Herz, Schutz und Entwicklung der klösterlichen Kulturlandschaft aus der Sicht des Landratsamts Enzkreis, in ACi 60 (2010) 109-114.

Leonhard Scherg, Analecta Cisterciensia 1 (1945) – 59 (2009). Index omnium voluminum, in ACi 60 (2010) 115-224.

Mirko Breitenstein, Gerechtigkeit als Leitidee und Ordnungsprinzip im frühen Zisterzienserorden, in ACi 60 (2010) 225-262.

Aage Rystrom-Poulsen, Recent Research on Aelred of Rievaulx’s Augustinianism – and Aelred’s Use of Augustine in his De Anima, in ACi 60 (2010) 263-274.

Peter Wiesflecker, „…ut acta et documenta archivorum […] diligenter serventur…“ Über Möglichkeiten der Ordnung und Verwahrung von Archiven geistlicher Gemeinschaften durch staatliche Archive, in ACi 60 (2010) 275-296.

Johannes Leopold Mayer, Der „Cantor gnarus“ – Gibt es Einflüsse cisterciensischer Geistigkeit in der Musik Anton Bruckners, in ACi 60 (2010) 297-306.

Jens Rüffer, Neue Tendenzen der Cistercienserforschung, in ACi 60 (2010) 307-332.

Francisczek Wolnik, Tagung anlässlich des 750. Jubiläums der Gründung der Cistercienserabtei in Groß Rauden O/S, in ACi 60 (2010) 333-336.

Leonhard Scherg, Tagung zur Bau- und Ausstattungsgeschichte von Kloster Bronnbach, in ACi 60 (2010) 337-352.

Rezensionen, in ACi 60 (2010) 353-380.

Nikolaus Holz, In memoriam P. Emil Nazályi O.Cist. (1910-2002), in ACi 60 (2010) 383-400.

Christiane Hansen, Äbtissin M. Assumpta Schenkl O.Cist. (1924-2009), in ACi 60 (2010) 387-392.

Hermann M. Herzog, Abt Josef M. Köll O.Cist. (1928-2008), in ACi 60 (2010) 393-400.


Analecta Cisterciensia 59 (2009)

analecta-cisterciensia-59Titel: Analecta Cisterciensia Nr. 59 (2009)
(Abkürzung: ACi)
Herausgeber: P. DDr. Alkuin Schachenmayr OCist
493 Seiten
Be&Be-Verlag
Heiligenkreuz 2010
ISSN 0003-2476
ISBN 978-3-902694-16-4

Preis: 44,90 Euro

Die „Analecta Cisterciensia“ sind die renommierteste wissenschaftliche Fachzeitschrift im Zisterzienserorden. Seit dem Jahrgang 56 hat der Heiligenkreuzer Historiker Prof. P. DDr. Alkuin Schachenmayr die Herausgeberschaft übernommen. Aufgrund der Umstellung erscheint der Jahrgangsband 59 (2009) erst jetzt, 2010.

Inhalt:

Pius Maurer, Kardinal Giovanni Bona. Cistercienser, geistlicher Schriftsteller und Pionier der Liturgiewissenschaft, 3-166.

Leonhard Scherg, Krisen und Neuanfange in Cistercienserklöstern. Arbeitstagung des Europainstituts für cisterciensische Geschichte, Spiritualität, Kunst und Liturgie in Altenberg vom 6./7. März. 2009, 167-180.

Ralph Andraschek-Holzer, Die niederösterreichische Cisterce Heiligenkreuz im 16. Jahrhundert: Wirtschaftliche Sanierung und innere Festigung, 181-209.

Michael Bohr, Barocke Beichtstuhle und Chorgestühle in österreichischen Cistercienserkirchen, 210-235.

Hildegard Brem, Vom Segen der Herausforderung. Die thurgauischen Cistercienserinnenkloster Kalchrain, Feldbach und Tanikon in den Krisenperioden der Reformation und der Klosteraufhebung im 19. Jahrhundert, 236-245.

Immo Eberl, Die Cistercienserkloster des Herzogtums Württemberg in der Reformationszeit. Von geistlichen Konventen zu theologischen Ausbildungsstatten, 246-287.

Michael Ernst, Die Identitätssicherung einer Paulusgemeinde durch den „Paulus“ der Pastoralbriefe, das Selbstverständnis der ersten Cistercienser und der hl. Bernhard als „zweiter Paulus“, 288-309.

Reimund Haas, „Gefährdung des konfessionellen Friedens“. Kardinal Frings und die gescheiterte Wiederansiedlung von Cisterciensern im Simultaneum Altenberg 1955-1958, 310-330.

Thomas Küntzel, Krise und Neubeginn archäologisch auf der Spur – Ausgrabungen im ehemaligen Kloster Derneburg bei Hildesheim, 331-354.

Meta Niederkorn-Bruck, Accessus ad auctores. Text als Weg zum Wissen, 355-370.

Werner Rösener, Krise und Erneuerung in sudwestdeutschen Cistercienserklöstern während des 16. Jahrhunderts, 371-385.
Hermann Josef Roth, Heise Spur im Chorgestühl. Abtei Marienstatt und Grafschaft Sayn im Spiegel innerer Spannungen, 386-400.

Štěpán Vácha, Phoenix incineratus oder das Wiederbeleben des Cistercienserklosters Königsaal (Zbraslav) in der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts, 401-423.

Jan Zdichynec, Venerabiles dominae. Die Äbtissinnen der oberlausitzischen Cistercienserinnenkloster Sankt Marienthal und Sankt Marienstern in der Zeit der Krise und Erneuerung, 424-443.

Huberta Weigl, Tagungsbericht Klosterkultur in Bayern vor der Sakularisation – zwischen Heilsgeschichte und Aufklarung. Öffentliche Tagung im Zentralinstitut für Kunstgeschichte, München, und in Kloster Raitenhaslach bei Burghausen (24.-25. Juli 2009), 444-457.

Rezensionen:

Seite 458-485


Analecta Cisterciensia 58 (2008)

analecta-cisterciensia-58Titel: Analecta Cisterciensia Nr. 58 (2008)
(Abkürzung: ACi)
Herausgeber: P. DDr. Alkuin Schachenmayr OCist
296Seiten
Be&Be-Verlag
Heiligenkreuz 2008
ISSN 0003-2476
ISBN 978-3-902694-06-5

Preis: 37,80 Euro

Die „Analecta Cisterciensia“ sind die renommierteste wissenschaftliche Fachzeitschrift im Zisterzienserorden. Seit dem Jahrgang 56 hat der Heiligenkreuzer Historiker Prof. P. DDr. Alkuin Schachenmayr die Herausgeberschaft übernommen. Aufgrund der Umstellung erschien der Jahrgangsband 58 (2008) erst 2009.

 

Inhalt:

Leonhard Scherg, Die Statuten der Oberdeutschen Kongregation des Cistercienserordens (3). Die Rottweiler Statuten 1654/55, Seite 3-157;

Aage Rydstrom-Poulsen, Research on William of Saint-Thierry from 1998 to 2008, Seite 158-169;

Sven Grosse, Der Messias als Gest und Sein Schatten. Leiblichkeit Christi und Mystik in der Alten Kirche und bei Bernhard von Clairvaux; Seite 170-222;

Erin E. Heidkamp, „…dat heyrlichen gestijfft ys ind aller der Werelt bekant…“. A Case Study of Altenberg Abbey, 1400-1539, Seite 223-257;

Lluc Torcal Sirera, Water in the monastery of Poblet. Past, Present and Future, Sete 258-276

Rezensionen:

Seite 277-295


Analecta Cisterciensia 57 (2007)

analecta-cisterciensia-57Titel: Analecta Cisterciensia Nr. 57 (2007)
(Abkürzung: ACi)
Herausgeber: P. DDr. Alkuin Schachenmayr OCist
375 Seiten
Be&Be-Verlag
Heiligenkreuz 2008
ISSN 0003-2476
ISBN 978-3-9519898-8-4
Preis: 45,- Euro

Die „Analecta Cisterciensia“ sind die renommierteste wissenschaftliche Fachzeitschrift im Zisterzienserorden. Seit dem Jahrgang 56 hat der Heiligenkreuzer Historiker Prof. P. DDr. Alkuin Schachenmayr die Herausgeberschaft übernommen. Aufgrund der Umstellung erscheint der Jahrgangsband 57 (2007) erst jetzt, 2008.

Inhalt:

Leonhard Scherg, Die Statuten der Oberdeutschen Kongregation des Cistercienserordens (2). Zur Vorgeschichte des Nationalkapitels in Rottweil 1650-1654, Seite 3-98;

Jiri Kohout, Tecelin Jaksch (1885-1954). Abt von Hohenfurt in bewegten Zeiten, Seite 99-194;

Regine Jungwirth, Fischereigeschichte des Stiftes Wilhering; Seite 195-370;


 

Analecta Cisterciensia 56 (2006)

analecta-cisterciensia-56Titel: Analecta Cisterciensia Nr. 56 (2006)
(Abkürzung: ACi)
Herausgeber: P. Alkuin Schachenmayr OCist
395 Seiten
Be&Be-Verlag
Heiligenkreuz 2008
ISSN 0003-2476
Preis: ca. 45,- Euro

Die „Analecta Cisterciensia“ sind die renommierteste wissenschaftliche Fachzeitschrift im Zisterzienserorden. Bisher wurden sie vom em. Generalabt DDr. Polykarp Zakar betreut, in Zukunft übernimmt die Herausgeberschaft der Heiligenkreuzer Historiker Prof. P. DDr. Alkuin Schachenmayr. Die Publikation erfolgt über den Be&Be-Verlag. Aufgrund der Umstellung durch die Übergabe kommt es erst jetzt zur Veröffentlichung des 56. Bandes, der schon 2006 hätte erscheinen sollen. Heuer werden noch zwei Bände publiziert werden. –

Inhalt:

M. Katharina Hauschild, Abt Wolfgang Marius Von Aldersbach (1514-44) und sein Regelkommentar, II. Teil;

Polycarp Zakar and Alcuin Schachenmayr, Union and Division: The Proceedings of the three Trappist Congregations at their General Chapter in 1892;

Pius M. Maurer und Alkuin Schachenmayr, Abt Norbert Mussbacher von Lilienfeld;